“ In der Kürze liegt die Würze”

Camingplatz Bad Karlshafen

Am Donnerstag den 21.07.2016 Mittags sind wir gestartet, unser Ziel war Bad Karlshafen im Weserbergland. Bei der Abfahrt hatten wir 28 Grad und Sonnenschein, nach 2 Stunden Fahrt hatten wir ein starkes Unwetter auf der Autobahn, Sturzbäche kamen uns auf der Autobahn entgegen, Wahnsinn. In Bad Karlshafen angekommen zeigte sich das Wetter wieder von der schönsten Seite. Kleine Erkundungstour mit dem Fahrrad auf dem Campingplatz und nahe Umgebung, danach schön gegrillt und die Aussicht direkt an der Weser genossen. Den Abend schön bei einen Glas Rotwein ( Frau) und einen Glas Bacardi (Mann) ausklingen lassen.

Stellplatz:

Stellplatz-Fakten:

Koordinaten: Am Rechten Weserufer 2 34385 Bad Karlshafen Öffnungszeiten: Mittagsruhe: Preise: Anzahl der Plätze: Beschaffenheit: Rasen Strom: ja Wasser: ja Entsorgung: ja Duschen: ja Toiletten: ja Hunde erlaubt: ja Wlan: Kiosk: ja Brötchen: ja Schwimmbad: Bewacht: Positiv: tolle Lage, direkt an der Weser Negativ: Bewertung :

Fahrradtour in der Umgebung

Bad Karlshafen

  Camingplatz Bad Karlshafen        

Am nächsten Tag wieder bestes Wetter, gleich früh morgens mit dem Fahrrad nach nach Beverungen und dann weiter nach Höxter und wieder zurück, direkt am schönen Weserradweg entlang.Die Landschaft ist wirklich toll und eignet sich hervorragend zum Radfahren.. Die 50 KM hin und zurück vergingen wie im Fluge und die Natur hinterließ bleibende Eindrücke bei uns und Jonny. Bad Karlshafen selbst ist sehr heruntergekommen, viele Geschäfte, Restaurants,etc. sind geschlossen oder verwahrlost, auch der Stadt-Karpfenteich ist völlig zugewachsen. Es entsteht der Eindruck das Bad Karlshafen nur noch von Camping und Kanu-Touristen besucht und am Leben erhalten wird. Bei unserem letzten Besuch vor 10 Jahren sah die Welt hier noch ganz anders aus, Schade drum. .